Back to Top
 
 
 

Azubi Blog zum Förderprogramm MobiPro der EU

Sonderprogramm des Bundes zur R22;Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus EuropaR20; (MobiPro-EU)Im Rahmen des Sonderprogramms  "Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus Europa (MobiPro-EU)" begleiten wir junge Menschen aus Europa bei einer Berufsausbildung in Deutschland und unterstützen sie in Schule, Betrieb und Alltag. Das Programm wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Kooperation mit der Bundesagentur  für Arbeit durchgeführt.

Bundesministerium für Arbeit und SozialesDas Förderprogramm MobiPro-EU des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) unterstützt seit 2013 junge Bürger und Bürgerinnen aus der Europäischen Union dabei, eine duale betriebliche Ausbildung in Deutschland zu absolvieren. Das Programm trägt dazu bei, die teilweise dramatisch hohe Jugendarbeitslosigkeit in anderen EU-Staaten zu reduzieren und zugleich dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken.

Bundesagentur für ArbeitWeitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf der offiziellen Webseite unter: https://www.thejobofmylife.de/de/home.html

Um auch andere zu motivieren und darüber zu berichten, möchten wir hier in unserem Blog darüber schreiben.

 


ECOINN-Azubis auf Einladung von Landtagspräsidentin Aras im Landtag

Hauptkategorie: BlogKategorie: Azubi Blog zum Förderprogramm MobiPro der EUVeröffentlicht: Montag, 27. March 2017 14:23Geschrieben von Thomas Puchan
Zugriffe: 3719

User Rating: 5 / 5

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Junge Leute aus Spanien und Kroatien informieren sich vor Ort über baden-württembergischen Parlamentarismus

Die Auszubildenden aus Spanien und Kroatien, die im Rahmen des Europäischen Solidarprojektes des Esslinger ECOINN Hotels am 1. September 2016 ihre Ausbildung zu Hotelfachleuten begonnen haben, besuchten jetzt den baden-württembergischen Landtag: Landtagspräsidentin Muhterem Aras ließ es sich nicht nehmen, die ECOINN-Delegation persönlich einzuladen. Dass sie nicht wie vorgesehen eine halbe Stunde persönlich referieren konnte, lag daran, dass sie wegen eines Totalstaus von einem weiter weg gelegenen Termin nicht rechtzeitig zurückkommen konnte. Sie versprach aber, die Azubis vor Ort zu besuchen.

An ihrer Stelle gab sich Jennifer Kraus vom Besucherdienst des Landtags alle Mühe, den Auszubildenden, die von Sozialarbeiterin Franziska Rettenbacher, ECOINN-Manager Thomas Puchan und der Assistentin der Geschäftsleitung Christine Rothwein, begleitet wurden, umfangreiches Wissen über Inhalte und Abläufe der Parlamentssitzungen zu vermitteln.

Nachfragen beantwortete sie ebenso geduldig wie sie die Delegation durch verschiedene Räumlichkeiten führte, um am Ende im Plenarsaal anzukommen. Hier durften die neun jungen Leute dann auch direkt vor Ort nachvollziehen, wie die Fraktionen platziert sind, wie Sitzungen ablaufen, wo die Parlamentspräsidentin sitzt und wo die Regierungsvertreter und der Ministerpräsident ihren Platz haben. Jennifer Kraus erlaubte sogar, dass die jungen Leute eine Sitzung nachspielten: man durfte sich auf jeden Platz setzen, und so war die Freude groß, dass man sich auf den Platz der Fraktionschefs, der Präsidentin oder gar des Ministerpräsidenten setzen durfte. Mit großem Vergnügen wurde auch mit der Glocke der Landtagspräsidentin geläutet, wenn es zu laut wurde.

Thomas Puchan bedankte sich im Namen aller bei Frau Kraus für den hochinteressanten und so gar nicht trockenen Nachmittag. Alle freuen sich nun auf den anstehenden Besuch von Frau Präsidentin Aras im ECOINN Hotel am Campus in Esslingen und werden sie dort herzlich willkommen heißen!

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Neue ECOINN-Auszubildende im ECOINN eingetroffen

Hauptkategorie: BlogKategorie: Azubi Blog zum Förderprogramm MobiPro der EUVeröffentlicht: Mittwoch, 27. July 2016 10:30Geschrieben von Thomas Puchan
Zugriffe: 3290

User Rating: 5 / 5

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Wir begrüßen die neuen Azubis im EcoinnSie heißen Gabrijela, Yasmina, Ana, Gema Maria, Alejandro, Filip, Adrian, Mihael und Antonio und haben am Freitag, 15.07.2015 an ihrer neuen Wirkungsstätte, dem ECOINN Hotel in Esslingen, ihre Zimmer bezogen. Am 1. September starten die drei Kroaten und sechs Spanier ihre dreijährige Ausbildung zu Hotelfachleuten, im Vorfeld absolvieren die jungen Leute bereits ein Praktikum in allen Abteilungen des Hotels sowie bei den Kooperationspartnern, wo sie sich den gastronomischen Hintergrund in Küche und Restaurantservice aneignen werden.

Weiterlesen ...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Eßlinger Zeitung | Ecoinn-Hotel holt neun Azubis aus Spanien und Kroatien - Projekt soll auch andere Betriebe ermutigen

Hauptkategorie: BlogKategorie: Azubi Blog zum Förderprogramm MobiPro der EUVeröffentlicht: Sonntag, 12. June 2016 18:25Geschrieben von Thomas Puchan
Zugriffe: 10152

User Rating: 5 / 5

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Eßlinger Zeitung schrieb am 27.05.2016 über uns und unseren neuen Nachwuchs folgenden Artikel.

Von Alexander Maier

Azubis sind momentan gesucht wie lange nicht. Was die Schulabgänger freut, bereitet manchem Arbeitgeber Sorgen: Vielen Branchen fällt es schwer, Bewerber zu finden - so wie in Gastronomie und Hotellerie, die oft händeringend nach Auszubildenden suchen. Das Esslinger Hotel Ecoinn am Campus blickt bei der Suche nach geeigneten Kandidaten gen Süden. In Kroatien und Spanien hat Hotel-Direktor Thomas Puchan neun junge Leute gefunden, die in ihrer Heimat nicht zum Zuge kommen und deshalb die Chance suchen, hierzulande eine qualifizierte Berufsausbildung als Hotelfachmann oder -frau zu absolvieren. Puchan ist zuversichtlich, dass sich das Konzept bewähren wird. Und er kann sich gut vorstellen, dass andere Arbeitgeber diesem Vorbild folgen werden.

In der Hotellerie gehört es dazu, mobil zu sein. "Ich habe in neun Betrieben gearbeitet, ehe ich ins Ecoinn kam", erzählt Puchan. "Gerade internationale Erfahrungen zahlen sich in dieser Branche aus." An interessierten Bewerbern fehlt es im Süden Europas nicht: Über das Kolping-Bildungswerk fanden sich drei geeignete Kandidaten in Kroatien, weitere sechs guckten sich Thomas Puchan und Rainer Dold, Geschäftsführer des Ecoinn-Betreibers SHT, in Spanien aus. Und nachdem man sich in der Heimat der Kandidaten schon mal beschnuppert hat, sollen die jungen Leute Anfang Juli zum Vorpraktikum nach Esslingen kommen.

Die Esslinger Hotelbetreiber sind nicht die ersten, die Azubis in anderen europäischen Ländern anwerben - und längst nicht alle, die diesen Weg bereits gegangen sind, waren damit erfolgreich. Von seiner spanischen Mitarbeiterin Olga Contreras Alfonso, die in einem anderen deutschen Hotel ausgebildet wurde und jetzt am Empfang im Ecoinn eine feste Größe ist, weiß Puchan, dass aller Anfang schwer sein kann, wenn es an den nötigen Rahmenbedingungen fehlt. "Wir haben versucht, aus den Fehlern anderer zu lernen", erklärt Puchan. "Es genügt nicht, junge Leute aus dem Ausland hierher zu holen und eine fachlich gute Ausbildung zu bieten. Man muss sich auch über das rein Fachliche hinaus um sie kümmern." Das ist die Aufgabe von Franziska Rettenbacher.

Als gelernte Hotelfachfrau und studierte Sozialpädagogin bringt sie alle Voraussetzungen mit, um die neuen Azubis aus Spanien und Kroatien bestmöglich zu betreuen. "Zu mir können sie mit allem kommen", erklärt die Azubi-Betreuerin. "Ich will ihnen die Eingewöhnung und den Alltag so leicht wie möglich machen. Nur wer sich wohlfühlt, kann optimal lernen." Teil des Konzepts ist, dass die jungen Leute im Ecoinn wohnen werden. "Hilfreich ist auch, dass wir uns auf zwei Nationalitäten konzentriert haben", findet Franziska Rettenbacher. "So haben unsere neuen Azubis immer jemanden, mit dem sie sich ohne sprachliche Hürden unterhalten können."

Weiterlesen ...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Unser Europäisches Solidaritätsprojekt

Hauptkategorie: BlogKategorie: Azubi Blog zum Förderprogramm MobiPro der EUVeröffentlicht: Mittwoch, 01. June 2016 11:17Geschrieben von Thomas Puchan
Zugriffe: 2557

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 15. Juli 2016 wird im ECOINN Hotel am Campus ein neues Kapitel aufgeschlagen: dann werden neun junge Menschen aus Spanien und Kroatien, die -wegen extrem hoher Jugendarbeitslosigkeit in ihren Herkunftsländern- sehr schlechte Aussichten auf Berufstätigkeit haben, eine duale Berufsausbildung als Hotelfachleute beginnen (siehe auch Artikel der Esslinger Zeitung unter http://ecoinn.de/aktuelles/presse/111-e%C3%9Flinger-zeitung-ecoinn-hotel-holt-neun-azubis-aus-spanien-und-kroatien-projekt-soll-auch-andere-betriebe-ermutigen ).

Rainer Dold, umtriebiger Geschäftsführer des ECOINN-Betreibers Sozialunternehmen HoGa Tourist GmbH, hatte die Idee, die er gemeinsam mit Hotelmanager Thomas Puchan anging. Puchan knüpfte Kontakte nach Kroatien und lud aus den eingehenden Bewerbungen ausgewählte Kandidaten zum Casting ein, das er und Rainer Dold persönlich in Zagreb einberiefen und durchführten. Drei Kandidaten bestanden das Casting und erhielten die begehrten Verträge.

Mit Unterstützung der hauseigenen Sozialpädagogin Franziska Rettenbacher, die bei ihrer Recherche auf ein bereits eingeläutetes EU Förderprogramm https://www.thejobofmylife.de/de/home.html  stieß, gelang es über die Kooperation mit dem Kolping - Bildungswerk Stuttgart  aus Spanien sechs weitere Azubis zu akquirieren. In Málaga stellten Dold und Puchan sich persönlich vor und nahmen die Kandidaten in Augenschein, die anschließend die Verträge erhielten und zusammen mit den drei Kroaten am 15. Juli ihre Personalzimmer im ECOINN beziehen werden.  

Am 17. Juli werden alle ein Vorpraktikum beginnen, wobei sie wie später auch in allen relevanten Bereichen eingesetzt werden: in der Zimmerreinigung wie im Veranstaltungsbereich, beim Frühstück und an der Hotelrezeption. Da das ECOINN über kein eigenes Restaurant verfügt, erwerben die Auszubildenden Service- und Küchenkompetenzen bei gastronomischen Kooperationspartnern in der Nähe.

Für die ECOINN-Macher, die in der Ritterstraße auch ein Veranstaltungshaus betreiben, ist dieses Projekt auch ein klares Bekenntnis zum Europäischen Solidaritätsgedanken, gerade auch in Zeiten des BREXIT und anderer aufkommender Schwierigkeiten im EU-Umfeld.

In der vergangenen Zeit hatte das Hotel vorwiegend Menschen beschäftigt und ausgebildet, die im Hinblick auf Behinderung oder Arbeitslosigkeit benachteiligt waren. Nun wendet man sich jungen Leuten zu, die aufgrund ihrer Herkunft benachteiligt sind.

Dold und Puchan versprechen sich von ihrem Leuchtturmprojekt auch, dass andere, auch kommerzielle Hotel- und Gastronomiebetriebe ihrem Beispiel folgen werden, leidet doch die gesamte Branche unter starkem Nachwuchsmangel. Entgegen negativen Erfahrungen einiger Betriebe mit ähnlichen Projekten, aus denen man gelernt hat, geht man die Angelegenheit sehr gut vorbereitet an: die Probanden mussten in ihren Heimatländern Deutsch-Sprachkurse absolvieren, an deren Ende eine Prüfung auf B1-Niveau bestanden werden musste. Während er drei Ausbildungsjahre wird es permanent weitere, begleitende Sprachkurse geben, die vom Staat finanziell gefördert werden.

Zudem wird Sozialpädagogin Franziska Rettenbacher sich der jungen Leute annehmen, was das private Umfeld angeht, wie Behördengänge, Akklimatisierung im kühleren und kulturell anderen Land oder die Förderung sozialer Kontakte.

Wohlfühlen sollten sich die Neuen, um frohgemut und möglichst unbelastet ihre Chance wahrnehmen zu können, die ihnen das ECOINN bietet, das auch personell hohe Ausbildungskompetenz vorweisen kann: neben Puchan und Dold verfügen auch die beiden Mitarbeiterinnen Brigitte Zawodny und Siribana Dallios über die Ausbildereignung der IHK.

Wohnen werden die neun Neu-Esslinger in einem eigenen Bereich des Dachgeschosses, in einem Einzel- und vier Doppelzimmern; dazu gehört ein Küchenbereich mit Tischen und Stühlen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Noch keinen eigenen Account? Jetzt registrieren

Mit eigenem Account anmelden